Sacken
Klanginstallation
ca. 200 Sandsäcke
seit 2011

Die 2011 im Künstlerhaus Lauenburg/Elbe und 2015 in der Stadtgalerie Kiel gezeigte Klanginstallation „Sacken“ besteht aus mehreren Sandsacksockeln und einer Komposition aus Unterwasseraufnahmen der Elbe.
Mit Hilfe eines Unterwassermikrofons wird die Elbe als Resonanzkörper erfahrbar gemacht. Es entsteht ein Ort alternativer Wahrnehmung. Zwischen den Sockeln vermischen sich die Unterwassergeräusche mit den Überwassergeräuschen und umgekehrt.